Grundschule Kirchberg

 

"Die wertvollste Investition überhaupt 

ist die in unsere Kinder"

                                                                              Rousseau

Leitbild

Schule erleben - Lernen fürs Leben

Das Leitbild begründet sich auf dem familiären Charakter der Schule unter Einbindung des ländlichen Umfeldes.
Die pädagogischen Ziele sind ausgerichtet am ganzheitlichen Ansatz, ausgedrückt im klassischen Sinn des Lernens mit Kopf, Herz und Hand, getragen vom Grundsatz des respektvollen Umgangs untereinander, mit sich selbst und mit der Natur.

Kooperation ELTERN - SCHULE                                      "K-E-SCH"

Konzept unserer Bildungs- und Erziehungspartnerschaft

Die Grundschule Kirchberg betrachtet sich als Schule, in der Erziehung und Bildung gemeinsam mit dem Elternhaus für das Kind stattfinden. Nur durch eine wertschätzende und vertrauensvolle Teamarbeit zwischen allen Schulfamilienmitgliedern können die bestmögliche Förderung "unserer" Kinder und die erfolgreiche Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftrages gelingen. Wir begegnen uns auf Augenhöhe und sehen alle Beteiligten als gleichberechtigte Partner. 

Erstellt von der gesamten Schulfamilie der Grundschule Kirchberg

Gemeinschaft

Der Umgang untereinander zeichnet sich durch gegenseitigen 
Respekt und Höflichkeit aus.

Mitsprache

Die „Schatztruhe Eltern“ wird gepflegt, indem Kompetenzen, Fachkenntnisse und die Bereitschaft zum Engagement abgefragt und festgehalten werden.

Kommunikation

Ein regelmäßiger Informationsaustausch sowie klare innerschulische Zuständigkeiten fördern die Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus.


Kooperation

Am schulischen Geschehen bringen sich Eltern auf vielfältige Art und Weise ein.

Förderverein

Im Rahmen eines Fördervereins der Schule eröffnen sich vielfältige Mitgestaltungsmöglichkeiten.

SINUS


Seit dem Schuljahr 2019/2020 ist die Schule mit dem Zertifikat "SINUS-Schule" ausgezeichnet.

Das zentrale Anliegen des Programms ist die Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik. Wir erhöhen unsere Unterrichtsqualität, um die mathematischen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu steigern.
Die Lehrerinnen und Lehrer erhalten bei fachdidaktischen Fortbildungen Impulse für ihre Unterrichtsgestaltung. 
Durch die Arbeitsstrukturen im Sinusteam entsteht eine neue Kultur der Zusammenarbeit an der Schule, die sich auch auf andere Unterrichtsfächer und das Schulleben positiv auswirken kann.